Menu
menu

Landgericht Stendal

Pressesprecher:
RiLG Dr. Steenbuck
Tel.: 03931 - 58 - 1314
Fax: 03931 - 58 - 1227
E-Mail: presse.lg-sdl(at)justiz.sachsen-anhalt.de

Pressemitteilungen des Landgerichts Stendal

(LG-SDL) - Öffentliche Verhandlungstermine vor dem Landgericht Stendal
vom 1. März 2019 bis 31. März 2019

25.02.2019, Hansestadt Stendal – 2

  • Landgericht Stendal

 

 

I. Beginnende

Strafverfahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorenthaltung

und Veruntreuung von Arbeitsentgelt / Tangermünde

 

 

 

Strafkammer 10

(Berufungskammer)

 

Az.: 510 Ns 10/18

 

 

 

Die beiden Angeklagten sollen 15

Paketauslieferer zwischen Mai 2007 und Dezember 2011 als Scheinselbständige

beschäftigt und für sie keine Sozialversicherungsabgaben abgeführt haben,

obwohl die Tätigkeiten nach Zeit, Ort und Ausführung (z.B. Fahrzeuge, Scanner,

Formulare, Uniformen, Routenverlauf) wie bei unselbständigen Arbeitnehmern

vorgegeben waren.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

05.03.2019,

09:30 Uhr, Saal 108

 

15.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

25.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

29.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

 

 

 

 

Gefährliche Körperverletzung / Burg

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns

51/18

 

 

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt,

am 25.05.2017 mit weiteren Tätern einen jungen Mann und dessen zur Hilfe

eilende Mutter misshandelt zu haben, u.a. mit einem zum Schlagwerkzeug zweckentfremdeten

Megaphon.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

07.03.2019,

09:30 Uhr, Saal 121

 

18.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

 

 

 

 

Betrug / Gardelegen

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns

52/18

 

 

 

Die bis dahin Leistungen der Agentur

für Arbeit beziehende Angeklagte soll am 01.01.2017 die Aufnahme einer

Erwerbstätigkeit pflichtwidrig verschwiegen haben, so dass die Behörde ihr

einen Betrag von 916,44 ? ausgezahlt haben soll, auf den sie keinen Anspruch

mehr hatte.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

12.03.209,

09:30 Uhr, Saal 108

 

 

 

 

 

Gefährliche Körperverletzung / Burg

 

 

 

Strafkammer 1

 

Az.:     501 Kls

29/18

 

 

 

Der Beschuldigte im

Sicherungsverfahren soll am 14.12.2017 im Zustand der Schuldunfähigkeit infolge

einer schizophrenen Psychose Sachen in seinem Haftraum in der JVA angezündet

und die zur Rettung herbei eilenden Vollzugsbeamten ? zum Teil unter Einsatz

eines Metallwinkels ? geschlagen haben.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

12.03.2019,

09:00 Uhr, Saal 121

 

13.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 218

 

20.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 218

 

 

 

 

 

Verstoß

gegen das Betäubungsmittelgesetz / Gommern OT Prödel

 

 

 

Strafkammer 1

 

Az.: 501 Kls 2/19

 

 

 

Die Staatsanwaltschaft

beschuldigt den Angeklagten, bis zum 17.10.2018 eine Cannabisindooranlage

errichtet und für ihren Betrieb rechtswidrig Elektrizität aus dem Stromnetz

entnommen zu haben, um einen gewerbsmäßigen Handel mit Marihuana zu betreiben.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

14.03.2019,

09:00 Uhr, Saal 218

 

15.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 121

 

25.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 121

 

28.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 218

 

   

 

 

 

Vergewaltigung / Gardelegen

 

 

 

Strafkammer 3

 

Az.:     503 Kls 6/19

 

 

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt,

einen 15jährigen Jungen zwischen dem 24.09.2018 und 06.10.2018 zweimal sexuell

belästigt, ihn insbesondere einmal gegen seinen Willen zur Durchführung des

Oralverkehrs veranlasst zu haben.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

18.03.2019,

09:00 Uhr, Saal 218

 

20.03.2019,

09.00 Uhr, Saal 121

 

26.03.2019,

12.45 Uhr, Saal 218

 

 

 

 

 

Schwere

Brandstiftung / Osterburg

 

 

 

Strafkammer

10 (Berufungskammer)

 

Az.: 510 Ns 68/18

 

 

 

Der Angeklagte soll mit einem

Blutalkoholgehalt von 2 ? am 21.03.2018 eine Matratze im Dachgeschoss eines

Hauses entzündet und das Gebäude sodann verlassen haben, während das Feuer den

Dachstuhl erfasste.

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

19.03.2019,

09:30 Uhr, Saal 108

 

26.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

 

 

 

 

Versuch des Diebstahls / Stendal

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns

21/18

 

 

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt,

am 09.09.2017 die Lkw-Plane einer geparkten Zugmaschine mit Sattelauflieger

aufgeschlitzt zu haben, um darin befindliche Gegenstände zu entwenden. Nachdem

er von dem Lkw-Fahrer entdeckt worden war, soll der Angeklagte von der weiteren

Tatausführung abgelassen haben und geflohen sein.

 

 

 

Terminstag / Ort

 

21.03.2019, 09.30 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

Fahren ohne Führerschein / Tangerhütte

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns

17/18

 

 

 

Der Angeklagte wird beschuldigt, am

09.08.2017 einen nicht haftpflichtversicherten PKW geführt zu haben, ohne im

Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein.

 

 

 

Terminstag / Ort

 

21.03.2019, 13.15 Uhr, Saal 121

 

 

 

Straßenverkehrsgefährdung / Burg

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns

29/18

 

 

 

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, am

23.03.2017 im Zustand absoluter Fahruntüchtigkeit (1,76 ?)

ein Fahrzeug geführt und dabei ein anderes Auto beschädigt zu haben.

 

 

 

Terminstag / Ort

 

28.03.2019, 09.30 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis /

Tangerhütte

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns 1/18

 

 

 

Die Staatsanwaltschaft beschuldigt

den Angeklagten, am 25.06.2017 im alkoholisierten Zustand (BAK 0,94 ?) ohne die

erforderliche Fahrerlaubnis einen Pkw auf öffentlichen Straßen geführt zu

haben.

 

 

 

Terminstag / Ort

 

28.03.2019, 13.15 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________

 

 

 

II. Fortsetzungstermine in

Strafsachen

 

____________________________________________________________________

 

 

 

Körperverletzung

im Amt / Möckern

 

 

 

Strafkammer

10 (Berufungskammer)

 

Az.: 510 Ns 54/18

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

01.03.2019,

09:30 Uhr, Saal 108

 

11.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

 

 

 

 

Unerlaubtes

Betreiben von Anlagen / Vehlitz

 

 

 

Strafkammer 2

(Große Strafkammer)

 

Az.: 502 KLs 1/16

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

04.03.2019,

09:45 Uhr, Saal 218

 

11.03.2019,

09.45 Uhr, Saal 218

 

12.03.2019,

09.45 Uhr, Saal 218

 

19.03.2019,

09.45 Uhr, Saal 218

 

25.03.2019,

09.45 Uhr, Saal 218

 

26.03.2019,

09.45 Uhr, Saal 218

 

 

 

 

 

Gefährliche Körperverletzung / Burg

 

 

 

Strafkammer 10 (Berufungskammer)

 

Az.:     510 Ns 66/18

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

04.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 108

 

14.03.2019,

09.30 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

Verstoß

gegen das Betäubungsmittelgesetz / Seehausen und Osterburg

 

 

 

Strafkammer 1

 

Az.: 501 Kls 31/18

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

06.03.2019,

10:00 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

Verstoß

gegen das Betäubungsmittelgesetz / Stendal

 

 

 

Strafkammer 3

 

Az.: 503 Ns 1/19

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

13.03.2019,

13:00 Uhr, Saal 121

 

 

 

 

 

Vorsätzliche

Körperverletzung / Genthin

 

 

 

Strafkammer

10 (Berufungskammer)

 

Az.: 510 Ns 63/18

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

18.03.2019,

13.00 Uhr, Sal 108

 

 

 

 

 

Unerlaubtes

Betreiben von Anlagen / Möckern

 

 

 

Strafkammer 1

(Große Strafkammer)

 

Az.: 501 KLs 18/12

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

21.03.2019,

09:45 Uhr, Saal 218

 

 

 

 ____________________________________________________________________

 

 

 

III. Zivilverhandlungen von

besonderer Bedeutung

 

____________________________________________________________________

 

 

 

Bauland an

der Langobardenstraße / Stendal

 

 

 

Ein

Bauunternehmen will feststellen lassen, dass die Veräußerung von Bau-/ Bauerwartungsland

durch die Stadt an einen Konkurrenten wegen Verstoßes gegen Wettbewerbsrecht

(unzulässige Beihilfe) unwirksam ist.

 

 

 

Zivilkammer 1

(Fiskuskammer)

 

Az. 21 O

220/18

 

 

 

Terminstag/Ort:

 

08.03.2019,

12:00 Uhr, Saal 122

 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________

 

 

 

ZUSATZINFORMATION

 

 

 

Kurzfristige

Terminsaufhebungen und Terminsverlegungen können täglich morgens bei der

Pressestelle des Landgerichts Stendal, Frau Justizangestellte Bruckert, unter

der Telefonnummer 03931 581208 abgefragt werden.

 

 

 

 

 

 

Impressum:Landgericht StendalPressestelleAm Dom 1939576 Hansestadt StendalTel: 03931 58-1314Fax: 03931 58-1111, 58-1227Mail: presse.lg-sdl@justiz.sachsen-anhalt.deWeb: www.lg-sdl.sachsen-anhalt.de

Weiterführende Links